Andere Systeme benutzt in Roulette

Einige Spieler legen viel irrtümlichen Glauben in ein System, das manchmal als der Kubaner bekannt ist.

Ein flüchtiger Blick auf die colonne Wetten auf dem anbindenen Plan zeigt, daß die Mittelspalte acht schwarze Zahlen und nur vier Rottöne enthält.

Ein Span, der auf diese Spalte bei 2-1, verbunden mit einem Span an gesetzt wird, glättet auf Rot, bedeutet, daß der Spieler 26 Zahlen hat, für ihn zu arbeiten, und nur 10 und das null gegen ihn.

Wenn die Spalte gewinnt, gewinnt er mindestens einen Span, vielleicht drei. Wenn die Spalte nicht gewinnt, dann sind die Vorteile 14-11 auf dem roten Wining, da die anderen zwei Spalten 14 Rottöne bis 10 Schwarze enthalten (das null, das den elften Verlierer bildet).

Wirklich sind die Vorteile etwas besser, da das null nicht ein automatischer Verlierer für Beistände des Rotes ist.

Jedoch über dem langfristigen, verliert die colonne Wette 1 Span in 37 zur Bank, der Bank der Vorteil auf dieser Wette, die 2-7 Prozent ist.

Diese Wette auf Rot verliert 1 Span in 73 zur Bank. Es ist unmöglich, zwei verlierende Wetten zu kombinieren, um wining ein zu bilden wettete tatsächlich den Vorteil der Bank, den die überspieler, die dieses System verwenden, über 2 Prozent gerecht ist.

Auf einem amerikanischen doppelten-null Rad ist der Vorteil der Bank 5-26 Prozent.

Das interessanteste roulette System ist das Labouchere oder Annullierungsystem.

Der Spieler fängt an, indem er eine Reihe Zahlen, Sagen 1, 2, 3, 4 oder 1, 1, 1, 1 oder 2, 2, 2 notiert.

Zu den Zwecken der Abbildung, lassen Sie uns annehmen, daß ein Spieler entschieden hat, die geraden Zahlen (Paar) zu unterstützen und seine Reihe ist 1, 2, 3, 4.

Seine erste Stange ist die Summe der zwei äußeren Zahlen seinen Reihen, 1 und 4, so setzt er fünf Späne auf Paar. Wenn es gewinnt, kreuzt er weg oder Löschen, die Zahlen 1 und 4 und Rückseiten die Summe der zwei äußeren restlichen Zahlen, 2 und 3; seine Stange ist wieder fünf Späne.

Wenn er gewinnt, kreuzt er weg weg 2 und von 3. Alle seine Zahlen werden jetzt gelöscht, ist die erste Reihenfolge übermäßig und er ist 10 Späne zum guten.

Lassen Sie uns jetzt annehmen, daß seine erste Wette von fünf Spänen verliert.

Anstatt, 1 und 4 heraus zu kreuzen hinzu, fügt er seine Schlusse Stange der Reihe von Zahlen, damit sie 1 wird, 2, 3, 4, 5.

Seine folgende Stange ist Späne 1+5=6. Die Schönheit dieses Systems ist, daß der Spieler heraus zwei Zahlen seiner Reihen für jeden Gewinn kreuzt, und fügt nur ein für jeden Verlust hinzu.

Da er sogar Wahrscheinlichkeiten unterstützt, ist es frei, daß die Reihe von Zahlen neigt zu erhalten kürzer anstatt länger und jedesmal wenn sie zusammen verschwindet, beendet die Reihenfolge mit dem Spieler, der einen Profit der Summe der Zahlen in dieser Reihe, dieses in den Spänen des Beispiels 1+2+3+4= 10 zeigt.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *